Urlaubssouvenirs aus Indien

Landestypische Mitbringsel aus Indien sind vielerlei buntes und schmackhaftes – von Saris und Tüchern bis hin zu Gewürzen und Kunsthandwerk. Hier ein Überblick über das, was am Bazar nach erfolgreicher Verhandlung erstanden werden kann:

  • Seide (aus Varanasi mit Gold- und Silberfäden eingearbeitet)
  • Teppiche: handgeknüpft aus Seide oder Wolle misst sich ihre Qualität an der Zahl der Knoten pro cm²
  • Schmuck: aus eigenem Abbau gibt es in Indien Rubine, Saphire und Diamanten
  • Gewürze: Zimt, Nelken, Weihrauch und vieles mehr
  • Kunsthandwerk: Bronzearbeiten, Keramik, Terrakotta, Kunstgewebe, Elefantenfiguren aus allerlei Materialien, Silber-Einlegearbeiten (Bidri), Sandelholzschnitzereien, Leder aus Büffel- oder Kamelhaut, Miniaturmalerei auf Palmblättern, Seide oder Papier
  • Tee: Assam, Darjeeling
  • Saris und Schals

Achtung: Aus Indien dürfen keine Shahtoosh-Tücher aus der Wolle der Tibetantilope ausgeführt werden! Gegenstände, die über 100 Jahre alt sind, dürfen nur mit Behördengenehmigung ausgeführt werden. Diese ist sehr umständlich und bürokratisch erhältlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: